Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Urologische Privatpraxis Dr. M. Weigand/M. Durschnabel

Die Verhütungsform mit der Methode der Vasektomie bietet Paaren einen dauerhaften und sehr sicheren Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft. Dieser ambulant durchführbare Eingriff wird von Fachärzten der Urologie vorgenommen. Die erfahrenen Urologen Frau Dr. Weigand, Frau M. Durschnabel und Herr Dr. Hauptmann haben sich in der Urologischen Privatpraxis auf Sterilisations-Operationen spezialisiert.

Bei der Gestaltung der 2008 eröffneten Praxis wurde neben modernster Ausstattung mit viel Liebe zum Detail auf ein modernes Ambiente gesetzt. Eine farblich abgestimmte Ausrichtung der Inneneinrichtung bildet einen einladenden und freundlichen Rahmen. Neben den großzügigen und hell gestalteten Räumlichkeiten verfügt die Praxis über modernste medizinische Geräte, die zur Unterstützung von Diagnostikmaßnahmen dienen und bei entsprechenden Therapien zuverlässige Arbeit leisten. Angefangen von Vorsorgeuntersuchungen über die Diagnosestellung bis hin zur Therapie verschiedener, urologischer Krankheitsbilder werden die Patienten in der Gießener Praxis mit fachlich kompetentem, vertrauensvollem Umgang versorgt.

Seit 2016 erfreuen sich Frau Dr. Weigand und Frau Durschnabel über die bestehende Kooperation mit der Asklepios Klinik in Lich, welche es dem Team des hiesigen Vasektomie-Zentrums ermöglicht, ihren Patienten noch mehr Komfort vor, während und nach der ambulant durchführbaren Vasektomie anbieten zu können. Die Sterilisation beim Mann wird von den Ärzten der urologischen Privatpraxis sowohl in der konventionellen Variante mittels Skalpell wie auch in der Methode der Non-Skalpell-Variante angeboten. Um eine optimale, auf den Patienten zugeschnittene Betreuung zu gewährleisten, besteht auf Wunsch des Patienten die Möglichkeit, die Sterilisation neben einer Lokalanästhesie auch in einer Analgosedierung (Kurzschlaf) durchführen zu lassen.

Um Patienten immer einen entsprechenden Qualitätsstandard zu garantieren, ist die Praxis von Frau Dr. Weigand und Frau Durschnabel seit dem Jahr 2007 TÜV zertifiziert. Das beinhaltet u.a. die Gewährleistung exakter Hygienemaßnahmen sowie die regelmäßige Kontrolle aller technischen Geräte. Die Weiterbildung des gesamten Teams hinsichtlich neuester Verfahren bzgl. der Diagnostik und der Therapie sowie neuester Erkenntnisse auf dem Gebiet der Forschung sind im Kompetenz- Zentrum für Vasektomie in Gießen eine Selbstverständlichkeit. Um die Sicht des Patienten mit einzubeziehen, werden jedes Jahr Patientenbefragungen durchgeführt – immer mit dem Ziel des Wohlbefindens und der Gesundheit des Patienten vor Augen.

Die Privatpraxis steht den Patienten als anerkannte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft zur Verfügung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Uro-Gynäkologie mit Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz.

Vorstellung des Gießener Ärzteteams: Spezialisten für die Vasektomie

Dr. Weigand

Dr. med. Marion Weigand
Dr. Marion Weigand nahm zu Beginn eine Ausbildung zur Krankenschwester wahr. Nach dem Studium und einer anschließenden 5-jährigen Zeit als Assistenzärztin in der Chirurgie wechselte sie in das Fach Urologie und setzte im Bundeswehrkrankenhaus in Gießen ihre Ausbildung fort. 1991 promovierte Frau Dr. Weigand auf dem Gebiet der Chirurgie. Nachfolgend nahm sie ihre Arbeit in der urologischen Universitätsklinik in Gießen auf, wo sie ihre Facharztausbildung abschloss.


Frau Dr. Weigand ist seit 1993 Fachärztin für Urologie und niedergelassene Ärztin. Zusatzbezeichnungen führt sie auf den Gebieten Andrologie sowie zertifizierte Männerärztin cmi. Seit 2000 wird ihre Praxis als reine Privatpraxis geführt.

Melanie Durschnabel

Melanie Durschnabel
Frau Melanie Durschnabel absolvierte ihr Medizinstudium an der Justus-Liebig- Universität in Gießen. Nach Abschluss ihres Studiums und ihrer anschließenden Zeit als Assistenzärztin in der Abteilung für Urologie, Kinderurologie und Andrologie des Universitätsklinikums Gießen schloss sie diese erfolgreich mit der Erlangung der Facharztbezeichnung für Urologie ab. In dieser Zeit gelang es ihr, breitgefächerte, chirurgische Erfahrungen zu sammeln und diese zu vertiefen.

 

Schwerpunktmäßig beschäftigt sich Frau M. Durschnabel auf dem Gebiet der Blasenentleerungsstörungen und Harninkontinenz  bei Erwachsenen und Kindern sowie der Urogynäkolgie. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei auf der Diagnostik bei verschieden Inkontinenzformen sowie der konservativen, medikamentösen und operativen Therapie. Ihre laufende Promotion umfasst klinische Studien auf dem Gebiet der Urodynamik bei Patienten mit Harninkontinenz.

Dr. Hauptmann

Dr. med. Arne Hauptmann

Dr. Arne Hauptmann absolvierte sein Medizinstudium an der Universität in Gießen. Seine Promotion schloss er 2005 ab. Nach Weiterbildungen im Gießener Evangelischen Krankenhaus im Fachbereich der Chirurgie konnte er seine gesammelten Erfahrungen in der Universitätsklinik der Justus- Liebig- Universität einsetzen. Dort war er in der Abteilung für Urologie, Kinderurologie und Andrologie tätig. Im Sommer 2014 erfolgte in selbiger Institution die Ernennung zum Oberarzt.

 

Als Facharzt für Urologie führt Dr. Hauptmann die Zusatzbezeichnungen Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie. Neben seiner dortigen Tätigkeit ist Dr. Hauptmann Kooperationspartner in der Privatpraxis von Frau Dr. Weigand und Frau Durschnabel. Hier wird sein Tätigkeitsschwerpunkt maßgeblich in dem Bereich der Andrologie liegen. Hierzu zählen als wesentliche Bestandteile die Beratung der Patienten, sowie Planung und Erstellung individueller Therapiekonzepte. Aber auch das ambulante Operieren wird Teil seiner Praxistätigkeit ausmachen.